Energiemanagement

Ein nachhaltiger und verantwortungsbewusster Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen bestimmt zunehmend unser tägliches Handeln. Dabei nehmen insbesondere energieintensive, technische Anlagen zur Futtermittelherstellung der Raiffeisen Vital Futtermittel GmbH in Werl sowie der Raiffeisen Vital Mischfutter GmbH eine besondere Bedeutung ein.

Beide Unternehmen legen mit ihrer Energiepolitik den Rahmen zur Festlegung und Überprüfung strategischer und operativer Energieziele fest und haben zur Umsetzung dieser Ziele ein Energiemanagementsystem nach der DIN EN ISO 50001 Norm eingeführt.

Unsere Energiepolitik

Wir verpflichten uns, unsere Energieeffizienz nachhaltig zu steigern. Unsere Energiepolitik bildet den Rahmen zur Festlegung und Überprüfung von Zielen und Energiezielen.

Zur Umsetzung dieser Ziele haben wir ein Energiemanagementsystem für unsere Tochtergesellschaften Raiffeisen Vital Futtermittel GmbH & Raiffeisen Vital Mischfutter GmbH eingeführt. Durch Veröffentlichung auf unserer Homepage „raiffeisen-vital.de“ und den Aushang in den Werken Hamm und Werl wird die Energiepolitik im Unternehmen und in der Außendarstellung kommuniziert.

Wir stellen sicher, dass
  • die Anforderungen relevanter rechtlicher Verpflichtungen, Normen und anderer Anforderungen berücksichtigt und eingehalten werden.
  • die Prozesse zur fortlaufenden Verbesserung der energiebezogenen Leistung konsequent umgesetzt werden.
  • die erforderlichen personellen, strukturellen und finanziellen Voraussetzungen gegeben sind.
  • alle im Rahmen dieser Energiepolitik erforderlichen Informationen bereitgestellt werden.
  • alle Mitarbeiter bei der Umsetzung des Energiemanagementsystems integriert sind, und die Verantwortlichkeiten hierfür festgelegt werden.
  • bei der Beschaffung von Produkten (Rohwaren, Zusatzstoffen, Maschinen, etc.) und von Dienstleistungen die Energieeffizienz geprüft wird.
  • bei der Auslegung neuer, veränderter oder renovierter Anlagen/Standorte, Einrichtungen, Systeme und Energie nutzender Prozesse die Möglichkeiten zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung und die betriebliche Steuerung berücksichtigt werden.
  • Energiedaten und Energieeinflussfaktoren regelmäßig ermittelt und überprüft werden.
  • die Wirksamkeit unserer Energiemanagementsysteme durch regelmäßige Audits überprüft wird.
  • diese Energiepolitik, bezogen auf Art und Umfang unseres Energieeinsatzes und –verbrauches, angemessen ist und bei Bedarf aktualisiert wird.

Werl, im August 2021

Menü